ONE WORLD. ONE PLANET. THE FUTURE DEPENDS ON YOU!

Ich wurde in eine sichere und wohl behütete Umgebung geboren; Ich hatte ‚Glück‘ – aber zu vielen Menschen auf diesem Planeten ist ein solches Glück verwehrt: Wenigstens die Chance zu haben, ihr Leben in Würde zu leben; Redefreiheit zu besitzen; das Recht zu haben, Dinge zu versuchen, zu scheitern, sie nochmals zu versuchen, und dann besser zu scheitern. Diesen Menschen wird eine solche Chance gar nicht erst gegeben. Sie wird ihnen von uns nicht gegeben.

Ich habe in meinem Leben viele Niederlagen wegstecken müssen, und durfte einige Siege feiern. Ich habe gekämpft und geblutet, bin gefallen und wieder aufgestanden, aber vor allen Dingen hatte ich die Möglichkeit, meinen Respekt für diesen wunderschönen Planeten und die Menschen, die auf ihm leben, wieder zu gewinnen.

Wo soll man anfangen? Geht es darum, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen? Ist es überhaupt möglich, etwas tatsächlich zum Besseren zu verändern?

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht. Aber ich weiß sehr wohl, dass ich mit der Gründung nicht bloß ein Unternehmen mit ‚einer Mission‘ erschaffen habe. Ich habe vielmehr versucht, einen Samen zu pflanzen, der vielleicht zu etwas Schönem wachsen kann, ein Funke, der vielleicht eines Tages in der Lage sein wird, das Beste in uns allen an die Oberfläche zu bringen. Denn wir alle sind in Wahrheit in der Lage, so viel mehr zu tun. Doch wir können das nur GEMEINSAM. Nur gemeinsam sind wir in einer Position, um wirklich etwas zu verändern. Ich habe vielleicht einen Anfang gemacht, aber wir brauchen Eure Unterstützung.

Diese Initiative ist nicht bloß ein ‚Unternehmen‘, es sollte immer schon eine Idee sein. Eine Idee, die auf der festen Überzeugung fußt, dass wir nur gemeinsam tatsächlich eine Chance haben, Dinge zum Besseren zu verändern – aber es braucht jeden Einzelnen von uns, um dieses Ziel auch wirklich zu erreichen.

Auch wir müssen für unseren Lebensunterhalt arbeiten. Wir produzieren und verkaufen organisch gefertigte Jeans, allesamt biologisch und FairTrade-zertifiziert, mit so vielen Ausgangsprodukten und Veredelungsschritten innerhalb Europas wie möglich – Frankreich, Österreich, Deutschland, Ungarn, uvm – um den COx-Austoß und die Transportwege auf ein Minimum zu reduzieren. Wir sind bestrebt, auf gerechte Löhne zu achten, nur das zu verwenden, was die Natur uns bereits zur Verfügung gestellt hat, so gut es geht. Wir sind ernsthaft bemüht, unseren Kunden und Kundinnen alle unsere Produkte zu einem vernünftigen und angemessenen Preis anbieten zu können, Produkte, die so lange wie möglich haltbar und verwendbar sein sollen – denn es gibt nichts Nachhaltigeres als lang haltbare Produkte, ganz besonders im Bereich von Kleidung.

Davon abgesehen haben wir in unseren Statuten die Selbstverpflichtung verankert, so viel von unserem Gewinn (sollten wir denn einen machen) wie wirtschaftlich möglich und sinnvoll zur Unterstützung von Projekten im Bereich Umwelt und Soziales in ganz Europa zu spenden.

Denn die Kernfrage ist: Welche Art von Planet wollen wir, dass unsere Kinder und deren Kinder eines Tages von uns erben werden? Wollen wir damit weitermachen, ihn zu zerstören und auszubeuten, bloß um immer mehr und mehr Geld zu verdienen, was auch immer es uns kosten mag?

Ich habe meine eigene Entscheidung schon vor langer Zeit getroffen: Ich will all das definitiv nicht. Wir alle sind dazu befähigt, ein Zeichen zu setzen, den Ausschlag zu geben, und tatsächlich eine Veränderung zum Besseren anzustoßen und in Gang zu setzen. Doch dafür müssen wir AUFSTEHEN und tatsächlich HANDELN – denn es gibt auf dieser Welt nichts gratis. Ich würde mich sehr freuen, und wäre in aller Bescheidenheit auch ein wenig stolz, wenn Ihr Euch dafür entscheiden würdet, uns auf dieser Reise ein Stück weit zu begleiten, auf welche Art auch immer es für Euch passen mag!

Von ganzem Herzen

Philipp Marouschek